Tipps schriftliche Heilpraktikerprüfung 2020

Die schriftliche Heilpraktikerprüfung im Oktober 2020 steht bevor und am 14.10.2020 ist es wieder soweit. Wenn dies auch dich betrifft, dann wünsche ich dir alles Gute und vor allem auch gute Nerven!

Du fragst dich sicherlich, ob das Gelernte reichen wird und ob du gut genug vorbereitet wirst? Keine Sorge, es wird bestimmt klappen! Denn so wie dir geht es vielen anderen auch. Das Gefühl, nicht genügend oder gar nichts mehr zu wissen, begleitet die meisten in den letzten Wochen vor der Prüfung. Je näher der Termin rückt, desto stärker wird das Gefühl, nichts zu wissen. Doch tröste dich, meist hat es nichts mit dem tatsächlich vorhandenen Wissen zu tun, sondern ist einfach ganz normal im Endspurt. Daher vertraue auf dein Wissen und dass du es im richtigen Moment auch abrufen kannst!

 

Meine empfohlene Vorgehensweise beim Kreuzen

Bei den 60 Multiple-Choice-Fragen gibt es Fragen mit Einfachauswahl, Mehrfachauswahl oder Kombinations­aufgaben. Achte daher bitte genau auf die Anzahl der verlangten Antworten und markiere diese entsprechend. Kontrolliere am Ende nochmals, ob die Anzahl der Antworten korrekt ist.

  • Zuerst die Frage genau durchlesen und kurz Gedanken machen, um was es bei der Frage überhaupt geht. Markiere wichtige Aussagen wie „nicht“, „niemals“, „immer“, „Leitsymptome“, „möglich“ oder „keine“.
  • Erst danach den ersten Antwortvorschlag anschauen und mit Haken (= richtig), Strich (= falsch) oder Fragezeichen (= weiß nicht) versehen.
  • Nach sorgfältigem Markieren aller Antworten schau nach, ob deine zuvor erarbeitete Auswahl­kombination vorhanden Wenn dies der Fall ist, handelt es sich normalerweise um eine sichere Antwort.
  • Wenn du die Auswahlkombis schon zu Beginn anschaust, ist die Gefahr größer, im Eifer des Gefechtes die falsche Antwortauswahl anzukreuzen. Daher nimm dir die Zeit zum achtsamen Durchlesen und Abarbeiten der Fragen und übe dies unbedingt schon im Vorfeld mit ausgedruckten Prüfungsbögen.
  • Nimm dir genügend Zeit für jede Frage. Besser alles gewissenhaft und langsam durcharbeiten, anstatt in Hektik zu verfallen und dabei wichtige Worte zu überlesen.

 

Unsicherheit bei Fragen?

Wenn du bei einer Frage komplett unsicher bist, helfen folgende Tipps:

  • Zauberwörter: „nie“ und „immer“ sind meistens falsch, hingegen sind die Worte „kann“ und „möglich“ oft richtig.
  • Aber bitte beachte: Wissen geht stets vor!!! Es kann auch mal eine Frage mit „immer“ richtig sein. Daher nicht automatisch als falsch bewerten, sondern erst, wenn du dich nicht für richtig oder falsch entscheiden können.
  • Leitsymptome haben eine ganz andere Bedeutung wie „mögliche Symptome“.
  • Bei „Leitsymptomen“ eher eine der möglichen Antworten weglassen, bei „möglichen“ Symptomen eher die Antwort mit dazu nehmen. Aber wie schon gesagt: Wissen geht vor!
  • Unverständliche oder schwierige Fragen kannst du beim ersten Durchgang auslassen, wenn du sonst sehr unruhig wirst. Aber vergiss diese später nicht zu beantworten!

 

Kontrolle ist wichtig!

Auch wenn du froh bist, es nun geschafft zu haben, vergesse nicht die Kontrolle!

Lese nochmals Fragen und Antworten durch, aber verschlimmbessere nicht! Wenn du weißt, dass du dazu neigst, nachträglich Fehler rein zu machen, dann gebe lieber ohne inhaltliche Kontrolle ab und kontrolliere nur Folgendes:

  • Hast du die richtige Anzahl der Antworten angekreuzt?
  • Hast du deinen Namen notiert und unterschrieben?

 Ich wünsche dir alles Gute für die Prüfung & toi-toi-toi!

Die Lösungen bzw. vorläufigen Ergebnisse der schriftlichen Heilpraktikerprüfung 2019 werde ich auf meiner Seite zur Heilpraktikerprüfung online stellen, sobald sie mir bekannt sind oder auf der Seite der Heilpraktikerforen.

 

Download

Zum Download der Prüfungstipps einfach auf den nachfolgenden Link klicken:

Tipps für die schriftliche Heilpraktikerprüfung 2019

 

Stattfinden der Prüfung

Findet die Heilpraktikerprüfung überhaupt im Oktober 2020 statt? Das fragen sich leider momentan sehr viele Prüflinge und auch wir als Dozenten. Durch die Corona-Situation ist bereits die Märzprüfung 2020 ausgefallen und nun ruhen alle Hoffnungen auf der Oktoberprüfung.

Von vielen Gesundheitsämtern habe ich gehört, dass – zum jetzigen Zeitpunkt – die Prüfungen geplant werden unter erhöhten hygienischen Bedingungen und Abstandsregelungen. Aus diesen Gründen werden von vielen Gesundheitsämtern die Anzahl der Prüflinge reduziert und angemeldete Heilpraktikeranwärter auf den März 2021 verschoben. Dazu zählen unter anderem München Land, Heilbronn, Karlsruhe, Tübingen, Hannover und noch weitere Ämter.

Auf den Homepages der einzelnen Prüfungsämter findet ihr Informationen. Viele haben auch schon die Prüflinge direkt angeschrieben.

Es bleibt zu hoffen, dass Corona auch in diesem Jahr nicht die Prüfung sprengen wird. Meine Daumen sind ganz fest gedrückt!

 

Weiter gehts für die Mündliche

Optimal zum Lernen für die Mündliche sind meine Skripte. Schau sie dir an und du wirst einen roten Faden finden.

 

Aktuelles

Weitere Lernhilfen und aktuellen Informationen findest du hier…

… und wenn du noch mehr von mir lesen möchtest, dann schau einfach mal auf die Seite meiner Skripte für die mündliche Prüfung

Schriftliche Heilpraktikerprüfung 2018