Lernhilfe 12: Lernen auf die Mündliche

Effektiv, mit Motivation und trotzdem entspannt auf die mündliche Heilpraktikerprüfung zu lernen, ist nicht für jeden einfach. Daher widme ich mich heute diesem Thema. Ich hoffe, Dir damit ein paar Anregungen zu geben, welche Dich besser und mit einem roten Faden an Dein Ziel bringen. Deinem Herzenswunsch, die Heilpraktikerprüfung zu bestehen und neue Wege zu gehen.

Nach der schriftlichen Prüfung ist es wichtig, erst einmal kräftig durchzuatmen und Dich von dem ganzen Stress und der Anspannung zu erholen. Gönne Dir ein paar Tage Zeit, damit Du wieder neue Energie tanken kannst. Dann kann es mit neuer Kraft und Motivation weiter gehen! Das Ziel ist nun bereits in Sicht und es steht nur noch die mündliche Überprüfung am Gesundheitsamt an. Auch diese ist gut machbar, wenn Du Dich gut darauf vorbereitest.

Vieles Wissen kannst Du ja schon aus der Vorbereitung für die Schriftliche verwenden. Nun heißt es, dieses wieder neu zu bündeln und zusätzlich die Schwerpunkte Deines Gesundheitsamtes besonders intensiv zu lernen. Damit Du Dich nicht verzettelst und einen klaren Kopf behältst, ist ein roter Faden wichtig.

Sollte die mündliche Heilpraktikerprüfung bei Deinem Gesundheitsamt sehr zeitnah nach der schriftlichen Prüfung folgen, dann bereite Dich schon im Vorfeld vor, ansonsten wird die Zeit vielleicht zu knapp und Du gerätst unnötig unter Stress.

 

Lerngruppen

Zuerst möchte ich Dich dafür sensibilisieren, wie wichtig es ist, in Lerngruppen und/oder mit einem Lernpartner zu üben. Nicht nur, dass es mehr Spaß beim Lernen macht und deutlich intensiver ist, als an der heimischen Schreibtischfront – auch die Übung macht bekanntlich den Meister.

Die schriftliche Prüfung schaffen vielleicht viele, auch wenn sie ohne Lernpartner lernen. In der Mündlichen jedoch, behaupte ich ganz frech, dass 3/4 der Prüflinge durchrasseln, weil das Reden nicht ausreichend geübt und/oder geschult wurde. Vor sich hinreden beim Lernen hilft vielleicht ein wenig, jedoch ist dies nur ein Tropfen auf den heißen Stein. Sinnvoller ist es, dies mit anderen zu tun, die etwas von Medizin verstehen. Denn Partner/Freunde wissen nicht, was wirklich richtig oder falsch ist.

Daher mein Aufruf an Dich: Suche Dir einen Redepartner, übe gemeinsam mündliche Prüfungsfragen, Anamneserätsel und redet redet redet! Ob dies vor Ort ist, über Telefon oder via Skype – ganz egal. Hauptsache Du diskutierst und redest was das Zeug hält! Es ist sooooo unwahrscheinlich wichtig für die Prüfung!!!! Ich kann es gar nicht oft genug betonen und erlebe immer wieder, dass genau daran die Prüfung gescheitert ist.

 

Aktuelle Bücher sind das A und O

Wie man immer wieder bei den Änderungen zu den Gesetzen feststellen muss, ist es enorm wichtig, dass Deine Heilpraktiker-Literatur auf dem neuesten Stand und immer aktuell ist. Leider ist dies nicht immer möglich.

Bücher, die heute gekauft werden, wurden meistens schon vor mehreren Monaten (oder sogar Jahren) gedruckt, während sich Medizin und Gesetzeskunde möglicherweise rasant verändert haben.

Dies ist für die heiße Phase der Prüfungsvorbereitung nicht gerade förderlich. Daher achte ich darauf, dass ich für meine Bücher regelmäßige Aktualisierungen zur Verfügung stelle. Die Aktualisierungen werden schnellstmöglich in einem internen Skripte-Forum online gestellt. Näheres zum Forum findest Du hier …

Bitte prüfe, ob Deine Bücher aktuell sind. Wenn nicht, dann ergänze regelmäßig alle Änderungen. Denn veraltetes Wissen könnte letztendlich das Zünglein an der Waage sein, ob Du die Prüfung bestehst oder nicht.

 

 

Wann ist der richtige Zeitpunkt?

Ich werde sehr oft gefragt, wann der richtige Zeitpunkt für den Kauf meiner Skripte ist. Das ist eigentlich ganz einfach beantwortet. Da ich immer wieder von Käufern höre, dass sie es bereuen, die Skripte nicht schon früher gekauft zu haben, empfehle ich einen frühzeitigen Kauf und nicht erst kurz vor der Mündlichen! Es gibt viele HPAs, welche das Skript bereits von Anfang an besitzen und begleitend zu den Büchern und Skripten ihrer Heilpraktikerschule lernen. Die Inhalte sind nicht nur für die Mündliche, sondern auch für die Vorbereitung auf die Schriftliche geeignet!

Der große Vorteil eines frühen Kaufes liegt darin, dass Du bereits den Lerneffekt der vielen Merkhilfen und strukturierten Inhalte nutzen kannst und mit dem Inhalt der Skripte vertraut bist. So musst Du Dich nach der schriftlichen Heilpraktikerprüfung nicht mehr auf neue Literatur umstellen und kannst Dein Wissen viel leichter vertiefen.

Keine Sorge, Du wirst nichts verpassen, denn die Aktualisierungen der Skripte und die zukünftigen Themen werden in einem internen Forum zur Verfügung gestellt, zu welchem Du bis zu Deiner Prüfung kostenfreien Zugriff hast!

Es ist ein großer Herzenswunsch von mir, dass diese Info auch an eure Mitlernenden weitergeben werden. Denn ich bekomme in letzter Zeit sooo viele traurige Mails von Käufern, die erst sehr spät von den Skripten gehört haben und sich gewünscht hätten, schon früher damit zu lernen und nicht erst für die Mündliche. Also sag es bitte weiter, wenn Dir die Skripte gefallen. Vielen herzlichen Dank!

Hier gehts zu den Leseproben und zu den Skripten. Wenn Du auch wissen möchtest, was andere zu meinen Skripten sagen, dann findest Du zahlreiche positive Bewertungen, welche den Inhalt recht gut wiederspiegeln.

 

Pausen nicht vergessen

Auch wenn Du noch so fleißig bist, vergiss jedoch nicht, Dir beim Lernen Auszeiten zu gönnen. Auch das leistungsfähigste Gehirn benötigt genügend Zeit zum Regenerieren und zum Auftanken. Gehe in die Natur, lasse Dir die frische Luft um die Nase wehen und nimm wahr, wie sich Dein Geist und Deine angespannten Nerven wieder entspannen. Atme tief und kräftig durch und vertraue darauf, dass alles gut werden wird.

In diesem Sinne wünsche ich viel Kraft und Ausgeglichenheit für den Endspurt. Du schaffst das!

 

Links

 

Aktuelles

Aktuelle Informationen findest du hier oder auf meiner Facebookseite. Einfach die Facebookseite mit „gefällt-mir“ markieren, dann bekommst du automatisch alle Neuigkeiten angezeigt.